Bürger-Schützen-Verein Unna 1777 e.V.

Tradition bewahren - neue Wege gehen

Jahreshauptversammlungen

Zur turnusmäßig stattfindenden Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder des Vereins herzlich eingeladen. Um Erscheinen im Schützenrock wird gebeten.

Jahreshauptversammlung 2020




 Bürger-Schützen-Verein Unna wählte Vorstand

___________________________________________________________________________________________

Der Bürger-Schützen-Verein Unna (BSV) besetzte anlässlich der Jahreshauptversammlung am 08.03.20 einige Positionen im Vorstand neu.

Zunächst wurde der im vergangenen Jahr verstorbenen Schützenschwester Gisela Appelhoff gedacht.

Der Vorsitzende, Peter Ehlert, gab den anwesenden 34 Mitgliedern in seinem Jahresbericht einen kurzen Abriss über eigene vergangene Veranstaltungen sowie die zahlreichen Besuche befreundeter Schützenvereine. Besonders stellte er heraus, dass der BSV im letzten Jahr 30 Mitglieder neu aufnehmen durfte. Zudem konnte der Vorstand eine neue Satzung im letzten Jahr verkünden, die eine Neustrukturierung der Vorstandspositionen nach sich zog. Nach diesem Rückblick machte er auf die bevorstehende Abnahme der Kleinkaliber-Anlage sowie des Vogelstandes aufmerksam.

Im Anschluss folgte der Bericht der Schießsportleiterin Petra Ehlert. Sie stellte die zahlreichen Teilnahmen an Wettbewerben mit den größtenteils sehr positiven Ergebnissen dar. Neben Vereins-,Kreis- und Bezirksmeisterschaft erinnerte sie daran, dass der Verein sich über die Teilnahme von Anke Straube an der Deutschen Meisterschaft sehr gefreut habe. Neben den Rundenwettkämpfen bildeten die Sportschütz(inn)en auch wieder eine Ligamannschaft. Petra Ehlert gab überdies einen Ausblick auf die nächste bevorstehende Veranstaltung, den traditionellen Schuss in den Mai.

Nach der Vorstellung des Kassenberichtes wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Daran schloss sich die Wahl einiger Vorstandsposten an. Werner Claus, der auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stand, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1.Vorsitzender Peter Ehlert, 2. Vorsitzender Joachim Wehner, Geschäftsführerin Ute Ceschinski, Schatzmeister Andreas Neumann, Oberst Markus Schmidt, Sportleiterin Petra Ehlert, stellvertretender Sportleiter Alfred Preus, Jugendleiter Lutz Hose, Presseoffizierin Sarah Göldner, Beisitzer Sicherheit Klaus Göldner, Sozialwartin Brigitte Wiechers und Beisitzer Technik Manfred Schmidt.

Zu Kassenprüfern berufen wurden Rolf Steinrücke, Susanne Ritter und Karsten Kahlfeld.

Natürlich gab es für das vergangene Sportjahr auch einige Schützenschnüre und Ehrennadeln des Westfälischen Schützenbundes (WSB) zu vergeben. 






Jahreshauptversammlung 2019



Bürger-Schützen-Verein zieht Bilanz über ereignisreiches Schützenjahr

____________________________________________________________________________________

Am Freitag, den 22.03.19 fand in der Gaststätte Klüting's die Jahreshauptversammlung des Bürger-Schützen-Vereins Unna statt.

Zunächst gedachte die Versammlung der verstorbenen Schützenbrüder und Freunde Reinhold Hemminghaus, Lothar Brinkmann und Franz Josephs.

Der Vorstand gab den anwesenden 33 Mitgliedern Auskunft über das vergangene Vereinsjahr. Er freute sich besonders über die Tatsache, dass 14 neue Mitglieder in den Verein aufgenommen werden konnten. Der Vorsitzende Peter Ehlert hob hervor, dass der Verein starken Zulauf durch den Schießsport erhält. Trotz eines zusätzlichen Trainingstages stößt unsere Sportstätte im Bornekamp an ihre Grenzen. Sie lässt dort nur ein gleichzeitiges Training von 5 Luftgewehrschützen zu. Zudem erfüllt die Anlage aufgrund dieser knappen Kapazität nicht den erforderlichen Standard zur Ausrichtung von Wettbewerben. Hier muss zukünftig dringend nachgebessert werden, damit sich die Schießsportsparte des BSV weiterentwickeln kann .

Die Sportleiterin, Petra Ehlert, gab einen umfassenden Bericht zu den sportlichen Erfolgen des Vereins. Erstmalig qualifizierte sich der BSV im vergangenen Jahr zur Bezirksliga, was auch im laufenden Jahr gelungen ist. Persönlich nahm Petra Ehlert im letzten Jahr zum ersten Mal erfolgreich an der Deutschen Meisterschaft im Luftgewehrschießen teil. Wer in diesem Jahr aufgrund seiner Leistung an der Landesmeisterschaft teilnehmen darf, wird anhand der Regularien des Schützenbundes in nächster Zeit festgelegt. Trotz der bisherigen Erfolge muss leider auch gesagt werden, dass der BSV bislang noch keine eigene Jugendmannschaft bilden konnte. Die Jugendarbeit ist die große Herausforderung für die Zukunft des BSV. Der Verein hofft, dass nicht zuletzt auch die Stadt im Rahmen ihrer Möglichkeiten bei der Erweiterung der Sportstätte behilflich ist.

Natürlich finden auch die traditionellen Veranstaltungen des BSV weiterhin Beachtung. In diesem Jahr findet als Höhepunkt ein Biwak am Vereinsheim statt. Mitglieder und Vorstand sind weiterhin darauf bedacht, ein vernünftiges Verhältnis zwischen Tradition und Sport zu erhalten.

Der Schatzmeister beleuchtete die finanzielle Situation des Vereins, wobei die Ausrichtung des Schützenfestes und die erforderliche Modernisierung des Vereinsheims die größten finanziellen Herausforderungen des letzten Jahres darstellten. Zukünftig wird der BSV nicht nur in seine Sportstätte, sondern auch in die sportliche Ausstattung investieren.

Für Werbezwecke und Information legte die Presseoffizierin der Versammlung ein neu gestaltetes Faltblatt vor, welches den Verein und seine Ziele einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen soll.

Nach Entlastung des Vorstandes standen Wahlen an, die zu folgendem Ergebnis führten:

1.Vorsitzender Peter Ehlert

2.Vorsitzender Werner Claus

Geschäftsführerin: Ute Ceschinski

Schatzmeister: Sebastian Suttrop

Schriftführer: Jürgen Lintner

Sportleiterin: Petra Ehlert

Presseoffizierin: Sarah Göldner

Sozialwartin: Ulrike Calovini

Heimwart: Dieter Krämer

Veranstaltungsoffizier: Gisbert Mell

Zu Kassenprüfern wurden Gabriele Krohne und Joachim Wehner berufen. 

Überdies standen noch einige Ehrungen für die langjährige Treue zum Verein an. 

Franz Lohaus wurde für 55 Jahre,

Dieter Stockhecke für 45 Jahre,

Christine Ufer für 35 Jahre,

Rolf Steinrücke für 10 Jahre und

Werner Claus für 5 Jahre Mitgliedschaft geehrt. 

Darüber hinaus wurde Alfred Preus zum Leutnant befördert. 


Jahreshauptversammlung 2018


 


 

Bürger-Schützen-Verein komplettiert den Vorstand

Nachdem der Vorstand im letzten Jahr komplett neu gebildet wurde, stand nun die erste Jahreshauptversammlung mit einigen Nachbesetzungen an.

Zunächst jedoch gedachten die Schützen der im vergangenen Schützenjahr verstorbenen Schützenbrüder Jürgen Braun, Joachim Nordhaus und Ludwig Beisenherz.

Der Vorstand gab den anwesenden 31 Mitgliedern Auskunft über vergangene Veranstaltungen, berichtete über absolvierte Wettkämpfe und zukünftige Veranstaltungen. Dabei stand insbesondere das Schützenfest im Fokus, welches für Juni geplant ist. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Im weiteren Verlauf wurde vielen Vereinsmitgliedern für ihre tatkräftige Mithilfe bei der Sanierung des Schützenheimes gedankt. Die Neumitglieder wurden vorgestellt, unter denen sich erfreulicherweise eine Reihe junger Leute befinden.

Folgende Vorstandspositionen wurden durch Wahl vergeben:

2. Vorsitzender: Werner Claus

Fahnenoffiziere: Sophie Herrmann, Marco Kreis

Veranstaltungsoffizier: Reinhold Hemminghaus

Stellvertretende Fahnenoffiziere: Mark Heidrich, Markus Hille, Alfred Preus

Getränkewartin: Ute Ceschinski

Kassenprüfer sind Florian Ufer und Joachim Wehner. 














v.l.n.r.: Kurt Erdmann (Vorsitzender Schützenkreis Unna-Kamen), Karsten Kahlfeld, Werner Claus, Sabine Kahlfed, Jürgen Lintner, Peter Ehlert, Alexander Littau, Heidelore Paulisch, Sebastian Suttrop, Markus Hille, Ute Ceschinski, Sarah Göldner, Petra Ehlert, Marco Kreis, Alfred Preus, Joachim Wehner, Reinhold Hemminghaus


Karte