Bürger-Schützen-Verein Unna 1777 e.V.

Tradition bewahren - neue Wege gehen

Der Dördelmann-Pokal  


Das jährlich im Februar stattfindende Ereignis des Dördelmann-Pokalschießens gibt es seit 1998. Spötter dieses ernst zu nehmenden Wettstreits behaupten, dass er aus einer Bierlaune mit dem früheren ehrenamtlichen Bürgermeister der Kreisstadt Unna, Wilhelm Dördelmann, entstanden sei!  





Es wurden Gerüchte gestreut, der dazugehörige Damenpokal mit dem schwungvollen Namen "Wilhelm Dördelmann seine Frau ihr Pokal" sei unter ähnlichen Umständen geboren worden, wie das männliche Gegenstück! Der Name könnte dabei schon diese Theorie untermauern!  




Dieses Vergleichsschießen von Politik, Vereinen und Persönlichkeiten aus Unna und Umgebung findet reges Interesse: es nehmen regelmäßig auch Vereine aus Massen und Hemmerde teil!  

Dieses gesellige Fest rund um den sportlichen Wettkampf ist bereits Tradition in unserem Verein. Es werden auf unserer Kleinkaliberanlage unter fachkundiger Aufsicht 5 Schüsse auf eine Distanz von 50m abgegeben; die ersten 2 sind Probeschüsse gefolgt von den 3 Wertungsschüssen.   

Der Damenpokal ging 2020 an Yolanda Floriano Gonzalo und der Dördelmannpokal an Hartmut Jürgens. Der Bürger-Schützen-Verein Unna 1777 e.V. sagt danke bei den zahlreichen Gästen und wünscht den Gewinnern der Dördelmann-Pokale eine gute Zeit und sagt: Bis zum nächsten Mal ! 

2020

Zu Beginn der Veranstaltung am Freitagabend begrüßte der erste Vorsitzende des Bürger-Schützen Verein Unna 1777 e.V., Peter Ehlert, die anwesenden Politiker, Vereine und die Schützenfamilie der Stadt. So zeigt die Teilnahme an diesem Ereignis auch die Wertschätzung der Politik gegenüber dem Schützenwesen.

Ehlert nahm Bezug auf die lange Geschichte und Tradition des Schützenwesens, dessen Ziel es auch ist, den Zusammenhalt der Gesellschaft in der Kommune zu fördern. Mit Stolz können Schütz(inn)en ihre Uniform tragen, die Ausdruck der Tradition ist, auch wenn heutzutage der Zugang zur Tradition auch über den Schießsport erfolgt. Die Herausforderungen, die ein Schützenverein zu bewältigen hat, sind vielfältig und liegen für den BSV aktuell in einer Sportstättenerweiterung.

Ganz besonders freute sich der Vereinsvorsitzende über die Teilnahme des Wirtevereins Unna, vertreten durch Heinz Glade, Karl-Heinz Agethen und Thomas Sprenger sowie der Ortsvorsteherin Unna-Mitte, Ingrid Kroll, SPD-Ratsmitglied Volker König, FDP-Fraktionsvorsitzenden Günter Schmidt und WfU-Vorsitzende Margarethe Strathoff.

Unter den 31 Wettbewerbern aus Politik, Vereinen und Schützenwesen, ging der Damenpokal (Wilhelm Dördelmann seine Frau ihr Pokal) an Yolanda Floriano Gonzalo, die 28,1 Ringe erzielte.

Den Dördelmannpokal errang dieses Jahr Hartmut Jürgens mit einem hervorragenden Ergebnis von 30,4 Ringen. Von den 5 abgegebenen Schüssen mit dem Kleinkalibergewehr wurden 2 zur Probe und 3 zur Wertung gezählt. Das Ergebnis wurde in Zehntelwertung ermittelt, weshalb eine Höchstzahl von 32,7 erreichbar war.

Die zweiten Plätze belegten Rolf Kunz (28,5 Ringe) und Martina Entz (27,9 Ringe). Die dritten Plätze gingen an Edith Westergerling (26,7 Ringe) und Dirk Ellerkmann (28,4 Ringe).

Der BSV Unna als Ausrichter dieser Traditionsveranstaltung freute sich zudem, den Erst- bis Drittplatzierten zu den Sachpreisen auch eine bleibende Erinnerung in Form von Medaillen zu überreichen.

Im Anschluss an das Pokalschießen verbrachten die mehr als 50 Gäste noch gesellige Stunden im Vereinsheim.

Wir gratulieren den Gewinnern und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen in 2021. 



 

2019









Die Gewinner des diesjährigen Dördelmann-Pokalschießens stehen fest.

Unter den 35 Wettbewerbern aus Politik und Schützenwesen ging der Damenpokal (Wilhelm Dördelmann seine Frau ihr Pokal) an Martina Entz vom SV Massen, die 29,6 Ringe erzielte. Von den 5 abgegebenen Schüssen mit dem Kleinkalibergewehr wurden 2 zur Probe und 3 zur Wertung gezählt. Insgesamt war somit eine Höchstzahl von 30 Ringen erreichbar.

Der Dördelmannpokal ging dieses Jahr an Dirk Ellerkmann vom SV Lünern mit einem Ergebnis von 28,1 Ringen.

Die zweiten Plätze belegten Uwe Stoltefuß vom SV Dellwig (27,4 Ringe) für die Herren und Melanie Pinto Coelho vom SV Massen (27,2 Ringe) für die Frauen sowie die dritten Plätze an Tanja Becke vom SV Dellwig (26,9 Ringe) und Rolf Kunz vom SV Massen (27,2 Ringe).

Der BSV Unna als Ausrichter dieser Traditionsveranstaltung freute sich zudem, den Erst- bis Drittplatzierten zu den Preisen auch eine bleibende Erinnerung in Form von Medaillen zu überreichen.

Wir gratulieren den Gewinnern und freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen in 2020 und richten noch einen Appell an die geladenen Gäste:

Für die Zukunft wünscht sich der BSV, dass sich noch mehr Teilnehmer aus dem Bereich der Stadtgesellschaft und Politik diesem launigen Wettbewerb stellen. Neben Schützen aus den sieben befreundeten Vereinen aus Massen, Dellwig, Lünern, Hemmerde und Methler, stellten sich Bürgermeister Werner Kolter, ehemaliger Bürgermeister Wilhelm Dördelmann, SPD-Parteichef Sebastian Laaser und FLU-Fraktionschef Klaus Göldner der Herausforderung.

Im Anschluss an das Pokalschießen verbrachten die mehr als 50 Gäste noch gesellige Stunden im Vereinsheim. 


2018

 

Bisherige Pokalgewinner

Jahr

Frauen

Männer

2021



2020

Yolanda Floriano Gonzalo

Hartmut Jürgens

2019

Martina Entz

Dirk Ellerkmann

2018

Edith Westergerling

Mark Heidrich

2017

Edith Westergerling

Theo Kurpas

2016

Nina Maas

Thomas Sprenger

2015

Ingrid Kroll

Stefan Schmal

2014

Annette Borowski

Uwe Becke

2013

Tanja Becke

Thomas Sprenger

2012

Elke Gutzeit

Carsten Hoffmann

2011

Renate Nick

Dietrich Jacobs

2010

Janine Belde

Werner Riemhoff

2009

Annette Borowski

Volker Stefan

2008

Petra Fuß

Klaus Göldner 

2007

Ingrid Engelhard

Dietrich Jacobs

2006



2005

-

Klaus Lange

2004

-

Ingo Klauschke

2003

-

Sven Hille

2002

-

Sven Hille

2001

-

Dietrich Jacobs

2000

-

Dietrich Jacobs

1999

-

Jürgen Paschedag

1998

Yvonne Gallinat

-


Karte